Anfertigung ihres künstlichen Auges

Wir besprechen mit Ihnen alle nötigen Schritte für Ihr künstliches Auge bzw. Kunststoffauge und erstellen absolut schmerzfrei ein Abbild der Augenhöhle. Unser Privileg ist Qualität.

Anfertigen der Augenprothese.

Programm entwickelt 1988/89 von Kaue in Zusammenarbeit mit der Augenklinik in München.

  • Kostenfreie Situationsbesprechung,
  • Inspektion der Augenhöhle, der Augenlider, ggf. der Hornhautsensibilität,
  • Einpassen des Messkörpers,
  • Völlig schmerzfreies Abformen der Augenhöhle,
  • Anfertigen der Skleralaugenschalen oder des Kunststoffauges,
  • Sperrfilterkontrolle des künstlichen Auges mit dem Spalt­lampenmikroskop,
  • Einpassen des Kunstauges und Verträglichkeitskontrolle,
  • Anfertigen des Iriskörpers, handgemalt nach dem natürlichem Auge,
  • Anprobe, Zentrieren und Ausrichten des Iriskörpers,
  • Verschmelzen der Augenprothese und Iriskörper,
  • Anprobe mit Positionskontrolle, Feinregulierungen, Verträglichkeitsprüfung.
  • Oberflächenversiegelung,
  • Abschlusspolymerisation im Druck-Hitze-Aggregat,
  • Abgabe mit individueller Einweisung zum Benutzen und zur Pflege der Passform-Augenprothese aus Kunststoff.

Unser Privileg ist Qualität.

Lesen Sie mehr über Erfolgsgeschichten von Kaues Augenprothesen bzw. Kunstaugen